Innovation & Technologie:

Von der Vergangenheit in die Zukunft

Von bescheidenen Anfängen bis hin zum Leuchtturm der Brancheninnovation, die Reise von ‚portier‘ ist ein Zeugnis für kontinuierliche Evolution und Engagement für technologischen Fortschritt.

Entwicklungs- Geschichte

Von der Gründung als bescheidener PC-Schulungsanbieter bis hin zum Marktführer für Schließverwaltungslösungen, die Reise von ‚portier‘ ist ein Zeugnis für Innovation und Wachstum. Gegründet 1987 als „Computer-Schulung Harf-Stüer“, lag unser Fokus zunächst auf offenen Kursen und PC-Schulungen in Köln-Porz. Der Umzug nach Brühl im Jahr 1991 markierte den Beginn einer neuen Ära und legte den Grundstein für das, was ‚portier‘ werden sollte.

Das transformative Jahr 1992 sah unseren ersten Vorstoß in die Schließverwaltungssoftware mit einem Programmierauftrag für Kaufhof Mannheim, was zur Geburt unseres ursprünglichen Projekts namens „Locker“, später bekannt als „Schlüsselkasten“, führte. Dieser entscheidende Moment bereitete den Weg für die Zukunft von ‚portier‘.

Bis 1995 unterstrich die landesweite Adoption von „Schlüsselkasten“ durch die Deutsche Telekom unser Potenzial. Der Übergang zu einer Windows-Version im Jahr 1996 und das anschließende Rebranding zu „portier“ festigten unsere Position auf dem Markt. Die folgenden Jahre waren geprägt von bedeutenden Partnerschaften und Entscheidungen großer Einzelhändler und Hersteller, wie Kaufhof AG im Jahr 1997, für ‚portier‘-Lösungen zu optieren, was unseren wachsenden Einfluss und die Zuverlässigkeit im Schließsystemmanagement widerspiegelt.

Technologische Meilensteine

Die Entwicklung von ‚portier‘ ist gespickt mit Meilensteinen, die unseren Pioniergeist und unser Engagement zur Setzung von Industriestandards widerspiegeln. Der Schutz der Marke portier® im Jahr 1998, sowohl im Inland als auch international, war ein entscheidender Schritt auf unserer Markenreise.

Die späten 90er und frühen 2000er Jahre waren geprägt von Durchbrüchen in der Softwarekompatibilität und Planungswerkzeugen, insbesondere der Einführung von portierPlan im Jahr 1999, entworfen, um Händler mit unserer Software vertraut zu machen. In dieser Zeit formte ‚portier‘ strategische Partnerschaften mit führenden Schließherstellern wie CES, DOM und WINKHAUS, was unsere Rolle in der Branche weiter festigte.

Ein bedeutender Fortschritt kam im Jahr 2003 mit der Entwicklung des portier-XML-Austauschformats, einer gemeinsamen Anstrengung mit CES, DOM und WINKHAUS. Dieser Standard wird noch heute verwendet und erleichtert den optimalen Datenaustausch zwischen Systemen.

Die Einführung digitaler Bestellprozesse im Jahr 2004 mit sicherer 256-Bit-Verschlüsselung markierte den Einstieg von ‚portier‘ in den B2B-Digitalhandel. Unsere internationale Expansion begann ernsthaft im Jahr 2006, beginnend mit den Niederlanden in Zusammenarbeit mit NEMEF, und wuchs, um Partnerschaften und Kunden weltweit zu umfassen – von RWE, E.ON, Mercedes und Porsche, um nur einige zu nennen, und erweiterte unsere Reichweite auf Universitäten, Flughäfen, Fußballstadien und darüber hinaus.

Die Entwicklungsgeschichte und technologischen Meilensteine von ‚portier‘ unterstreichen unser anhaltendes Engagement für Innovation, Sicherheit und Exzellenz in Schließverwaltungslösungen. Unsere Reise von bescheidenen Anfängen zu einem umfassenden Produktangebot, das Branchenbenchmarks setzt, illustriert die zentrale Rolle von ‚portier‘ bei der Vorantreibung des Schließsystemmanagements weltweit.

Roadmap für die digitale Zukunft

Kurz- bis Langfristige Ziele:

Kurzfristig steht ‚portier‘ vor einer Revolution des Benutzererlebnisses mit der Einführung von portier Vision v5, einem bedeutenden Upgrade, das unsere Schnittstelle an zeitgenössische Standards anpasst. Dieses Update ist nicht nur kosmetischer Natur; es verbessert das Benutzererlebnis erheblich, indem es Operationen vereinfacht und jede Interaktion reibungsloser und intuitiver macht. Zu den Schlüsselentwicklungen gehören:

  • Introduction of the portier Mobile App:

    Facilitating digital signatures directly on users' smart devices, this app extends 'portier's functionality into the field. It simplifies the key issuance process, allowing for efficient management of physical keys during handovers.

  • Enhanced Reporting Function:

    With customizable reporting, users can now save and favorite specific queries, enabling quick access to frequently needed information. This feature is designed to make data analysis more efficient and tailored to individual needs.

  • Document Management System: Timeline

    Streamlining document handling, this new system allows for the seamless management of important files within the 'portier' ecosystem, enhancing organization and accessibility.

  • Enhancements in Employee Archiving:

    Reflecting our commitment to data privacy, we're improving the archiving process for employees. This ensures compliance with privacy regulations while maintaining ease of access to necessary historical data.

  • Foundation for Cloud Transition:

    Behind the scenes, we're laying the groundwork for a major shift to cloud computing. This transition is poised to leverage the scalability, flexibility, and security of cloud technology, setting the stage for future innovations, including the integration of artificial intelligence (AI). This move promises not only to enhance our current offerings but also to open new avenues for service delivery and customer engagement.

Engagement für Innovation:

‚portier‘ bleibt dem kontinuierlichen Verbesserungsprozess verpflichtet, immer bestrebt, sich an technologische Trends und Kundenbedürfnisse anzupassen und zu entwickeln. Unser Fahrplan für die digitale Zukunft wird von diesem Engagement geleitet und sieht eine Trajektorie vor, die von sofortigen Verbesserungen bis hin zum transformativen Potenzial digitaler und KI-Technologien reicht. Indem wir diese Innovationen umarmen, zielen wir darauf ab, den Branchenanforderungen voraus zu sein und unseren Nutzern Lösungen zu bieten, die nicht nur ihre aktuellen Anforderungen erfüllen, sondern auch zukünftige Herausforderungen und Chancen antizipieren.

Diese Reise zur digitalen Exzellenz unterstreicht die Rolle von ‚portier‘ als Marktführer in der Technologieinnovation innerhalb unserer Branche. Während wir diese kurzfristigen Ziele umsetzen und den Grundstein für eine langfristige digitale Transformation legen, laden wir unsere Kunden und Stakeholder ein, uns bei der Gestaltung einer Zukunft zu begleiten, in der Technologie Sicherheit, Effizienz und Konnektivität verstärkt.

Unser Engagement für Innovation und Technologie ist unerschütterlich, getrieben von der Vision, nicht nur mit der Zeit Schritt zu halten, sondern sie zu definieren. Begleiten Sie uns, während wir neue Horizonte in der Schließtechnologie erkunden, wo jeder Fortschritt Türen zu neuen Möglichkeiten öffnet.